Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

2/80


INVASION

Die "Frogs", jene kleinen grünen Männchen aus dem letzten Winkel des Universums, haben sich entschlossen, unseren Planeten Erde endgültig zu vernichten. Lange genug haben sie nun gewartet, daß wir's selbst schaffen.

Zunächst greifen sie mit einer kleinen Gruppe von Raumschiffen an. Sie - der Chef der Abwehrbatterie - haben die Aufgabe, einen Raketenwerfer zu bedienen. Es steht Ihnen dazu ein begrenzter Vorrat an Raketen zur Verfügung. Diese Raketen erscheinen als Striche am unteren Bildrand. Wenn Sie mit der Laffette über eine Rakete hinweggleiten, wird sie automatisch aus dem Magazin in den Werfer geladen. Natürlich nur, wenn der Werfer nicht schon geladen ist.

Erst sind die Raumschiffe ganz vorsichtig und halten sich in der obersten Bildschirmzeile auf. Sie bewegen sich langsam über den Bildschirm und rutschen, wenn sie das Ende einer Zeile erreicht haben, um eine Zeile nach unten.

Dabei werfen Sie ständig Bomben ab, die die Befestigungen, die Raketen und den Raketenwerfer selbst beschädigen. Ist der Werfer beschädigt, dann hilft nur noch die Fahrt an den linken Bildrand, wo die Reparatur erfolgt und auch gleich eine Rakete geladen wird.

Wenn ein Frog-Raunschiff in die unterste Zeile gelangt, ist das Spiel verloren. Gelingt es Ihnen aber vorher, alle Frogs abzuschießen, dann geht das Spiel weiter. Nicht mit der gleichen Anzahl Angreifer - denn die Frogs haben inzwischen Ihre Fähigkeiten erkannt und schicken nun eine zahlenstärkere Flotille auf den Weg. Das Spiel kennt eine praktisch nach obenhin nicht begrenzte "Beförderung" Ihrer Person. Es meldet sich zwischen den Spielen immer mit "red alert level ....", wobei ein level 5 oder 6 schon auf Übung schließen läßt. Nur wahre Könner erreichen Level 9 oder mehr.

Am Anfang wird es noch manchmal sehr schwierig sein, überhaupt zum nächsten "Level" zu kommen. Deshalb bietet das Programm auch bei nur noch 8 vorhandenen Raketen ein neues Spiel an. Es beginnt ggfls. auf dem alten Niveau. Diese Regelung spart Zeit, wenn die Situation wirklich

aussichtslos ist. Wenn man überhaupt keine Raketen mehr hat, kann man natürlich an den linken Rand in "Reparaturstellung" gehen. Dann bekommt man für jeden Schuß immer eine Rakete, auch wenn das Magazin leer ist. Das hat aber keinen Sinn, wenn mehr als 2 oder 3 Frogs noch da sind.

Das Programm wird bei Adresse 0F24 gestartet. Drei Tasten steuern Lafette und Abschuß:

Links:Z
Rechts:X
Rakete abschießen:  A

Wenn eine Taste Z oder X gedrückt wurde, läuft die Lafette, bis irgendeine andere Taste gedrückt wurde, um sie anzuhalten. Zum Anhalten bietet sich z.B. die Zwischenraumtaste an.

Auch an den Bildrändern wird die Lafette selbstverständlich gestoppt.

Das Abschießen der Raketen gelingt bei einiger Übung recht gut. Es besteht immer das Problem, in etwa abschätzen zu können, wo das Frog-Raumschiff sein wird, wenn die Rakete die richtige Bildschirmzeile erreicht. In verschiedenen Höhen muß man dann ganz verschieden reagieren.

Wenn man eine Rakete nahe an einem Frog vorbeischießt, kann es passieren, daß dieser "abgelenkt" wird und eine Zeile nach unten rutscht. Ein weiteren Grund, möglichst gut zu zielen!

Das Spiel ist als Unterhaltung für verregnete Sonntag-Nachmittage geradezu ideal. Es ist einem "Space-Invaders"-Spiel nachempfunden, das in Japan großen Erfolg gehabt hat und auch in den USA und in Deutschland zahlreiche Freunde, um nicht "Fans" zu sagen, hat.

Dann mal los!












Seite 5 von 16









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.