Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

Juli/August 1982 · Ausgabe 7/8


* für die seltsame zweite BASIC Version (siehe Heft 1/82) muß hier der Wert-8182 eingesetzt werden   Red.


ZAUBERWÜRFEL

von Erich Mehnert

Der verdrehbare Zauberwürfel besitzt statt der herkömmlichen neun Felder 25 Felder pro Würfelfläche. Alle sechs Flächen sind auf dem Bildschirm sichtbar. Oben rechts läuft eine Uhr, die mit ":" auf 0 gestellt werden kann. Start des Programms ist bei FD0. Die Tasten 1,2,3,4,5; Q,W,R,T und A,S,D,F,G werden zur Verdrehung des Würfels betätigt. Jede Drehung wird angezeigt. Mit der Sterntaste wird zu NASSYS zurückgesprungen, mit dem Schnecken-A kann der Würfel wieder in die Ausgangslage gebracht werden.

Das besondere an dem Programm ist, daß man das "Würfelknacken" in mehreren Etappen durchführen kann, indem man die augenblickliche Lage des Würfels auf Kassette abspeichert und das Spiel am nächsten Tag fortsetzt.












Seite 41 von 60