Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

Januar 1983 · Ausgabe 1


Das Programm GREYPLOT drucken wir jetzt schon ab, da es gut zu unserem Thema "Druckausgabe" paßt. Manche Leser können vielleicht schon so etwas mit dem Unterprogramm anfangen. Es druckt Intensitätswerte als Graustufen ab. Gerhard Klement hat damit den Ablauf einer Sonnenfinsternis in Indien dokumentiert. Sicher schickt uns G. Klement aber noch ein aufrufendes Programm zur erläuterung dazu, möglicherweise mit Bildmaterial zur Demonstration. Falls das TV-Interface bald auch auf Graustufen anwendbar wäre, könnte dies das ideale Programm zur Druckausgabe werden.

Nun müssen wir uns aber langsam bei all den Lesern entschuldigen, die sich nicht für Grafik interessieren. Vielleicht zieht das Argument, daß wir, um Überschriften zu sparen (Fotosatz ist teuer), alles unter den Titel TV-Bild packen mußten, was uns dazu vorlag. Nun noch schnell zum Abschluß eine Information über den Anschluß eines TANDY VIII Printers, den ich kürzlich günstig erwerben konnte.



Wie P. Urban (N.Journal Okt.82) stellte sich mir die Frage; Wohin mit der Busy-Leitung? Hardwaremäßig habe ich das Problem einfacher gelöst: Die Busy-Leitung (die die Werte +-12V annimmt) wurde einfach über eine Zenerdiode (5,1V) an Bit 7 von Port0 angehängt. Nun muß bei der Ausgabe natürlich der Zustand des Ports abgefragt werden, aber das schadet nichts, da eine direkte Ausgabe über den UART wegen der Notwendigkeit einer Code-Umsetzung bei manchen Zeichen nicht möglich ist. Den Takt für die serielle Druckausgabe beziehe ich übrigens von dem FSK-Modem (N.Journal 11/12-81). Wer an einem Menue-Programm für den TANDY VIII, interessiert ist (zur Einstellung der Schriftarten, Walzenvorlauf etc.), erhält von mir gegen Erstattung der Kopierkosten und Porto gerne ein vollständiges Assemblerlisting.

Günter Böhm












Seite 15 von 28









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.