Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

November 1983 · Ausgabe 10/11


Es könnte zwar gewaltig kürzer sein, wenn es die Unterprogramme aus PHEAS benutzen würde. Da PHEAS aber sicher noch einige Änderungen erfährt, ist es besser, wenn das Formatierprogramm nicht in Abhängigkeit immer wieder neu assembliert werden muß.

Wenn EMDOS bei Ihnen läuft, wird das Formatierprogramm mit

S FORMAT.COM 8000 81C6 8002 3

auf der Diskette abgespeichert. Der Befehl FORMAT.COM lädt es dann automatisch ein und startet es. Falls Sie nur ein Laufwerk angeschlossen haben, dürfen Sie nicht vergessen, die Systemdiskette aus dem Laufwerk zu nehmen, sonst wird sie formatiert und Ihre Programme sind futsch (ist mir beim Tetsten passiert). Bei zwei Laufwerken wird einfach bei der Auswahl B gedrückt, und der Systemdiskette in Laufwerk A kann nichts geschehen.

Wenn wir die benötigten Informationen von mc haben, wird das Programm für das mc DD Format umgestrickt, und steht Ihnen selbstverständlich wieder zur Verfügung.




2.STAT.COM

von Helmut Emmelmann gibt eine sehr genaue Auskunft über die Diskette: Filenamen, Speicherbereich, verbleibender Platz etc. Sie müssen sich das selbst anschauen, ist wirklich sehr komfortabel. Auf die Diskette wird das Programm geladen mit

S STAT.COM 1200 15D0 1200 3

Der Aufruf erfolgt wiederum mit dem Programmnamen.














Seite 18 von 52