Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

Dezember 1983 · Ausgabe 12




SKEW FACTOR

Beim Durchschauen des Double Density Formatierprogrammes werden Sie feststellen, daß die Sektortabelle in Zeile 2910 geändert wurde.

Da EMDOS nach dem Einlesen eines Sektors einige Rechenzeit benötigt, bevor der nächste Sektor gelesen werden kann, ist dieser Sektor in der Zwischenzeit schon am Lesekopf vorbeigerauscht, und es muß eine ganze Diskettenumdrehung gewartet werden, bis der entsprechende Sektor wieder am Kopf erscheint. Deshalb formatiert man die Sektoren am besten nicht in der Reihenfolge 1,2,3,4 etc. , sondern läßt in der Reihe eine bestimmte Anzahl von Sektoren aus, die der Rechenzeit angepaßt ist.

Ich habe diesen Skew-Faktor (Interleaving Factor) nun experimentell ermittelt. Als Grundlage diente ein Speicherbereich von 31 KByte (Beachten Sie, daß EMDOS maximal 32K












Seite 22 von 28