Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

April/Mai/Juni 1984 · Ausgabe 2


Star Wars

von W.MAYER-GÜRR


*

STAR WARS

*

Ziel des Spiels ist es, innerhalb einer vorgegebenen Sternzeit alle Klingons abzuschiessen, die das Universum bedrohen.

Der Spieler ist Kapitän des Raumschiffs Enterprise (E).

Das Universum ist in 8 * 8 Quadranten eingeteilt. Jeder Quadrant wiederum besteht aus 8 * 8 Sektoren.

Zum Manövrieren dienen folgende Befehle:

0

Motor an

Es folgt die Frage nach der Richtung, man gibt dann eine Ziffer zwischen 0 und 7 ein.

 0 
 7   1 
 6   E   2 
 5   3 
 4 

Dan wird nach der Weite gefragt. Will man innerhalb des Quadranten fliegen, gibt man einen Punkt gefolgt von einer Ziffer und dann NEWLINE ein.

Beim Flug über Quadranten besteht die Eingabe nur aus einer Ziffer und NEWLINE.

ACHTUNG: Es ist gefährlich, die Grenze der Galaxie zu überschreiten!

 
1

SHORT RANGE SCANNER

Zeigt ein Bild des aktuellen Quadranten und den augenblicklichen Status.

E  =  Enterprise
K=Klingon
*=Stern
S=Supernova
.=frei
B=Basis

Die Basis dient zum Auffrischen der Energie und zum Nachladen der Torpedos. Dazu muß man auf ein Feld neben der Basis fliegen und Befehl 1 betätigen.

 
2

LONG RANGE SCANNERS

Zeigt den aktuellen und die umliegenden Quadranten. Der Inhalt der Quadranten wird als vierstellige Zahl angezeigt.

Einer  :  Klingons
Zehner:Sterne
Hunderter:Basis
Tausender:Supernova

Fliegt man in einen Quadranten mit einer Supernova, wird die Enterprise leider zerstört.

Die Grenze der Galaxie wird mit ++++ symbolisiert.


3

PHASER

Eine Waffe, die Energie in alle Richtungen ausstößt. Dient zum Zerstören von Klingons. Schild muß unten sein!

 
4

TORPEDO

Bei Spielbeginn hat man 15 Torpedos, die Richtung wird nach dem Kompaß wie bei 1 eingegeben.

 
5

DAMAGE REPORT

Zeigt, wie lange verschiedene Geräte defekt sind.

 
6

SCHILD HOCH

Das Schild schützt teilweise vor den Angriffen der Klingons.

 
7

SCHILD UNTEN

Muß vor Befehl 3 erfolgen.

 
8

TELEPORTER

Eine noch nicht ganz ausgereifte Entwicklung für die Enterprise. Nach Ablauf einer bestimmten Zeit kann die Enterprise direkt zum Quadranten mit der Basis gebracht werden. Funktioniert aber nicht immer!

 
9

SELBSTZERSTÖRUNG

Nach Eingabe des Kennworts kann man sich selbst zerstören. Bei Spielbeginn wird ein Kennwort erfragt.

 
:

Zeigt die Karte der Galaxie.

Alle Quadranten, die einmal von Befehl 2 erfaßt wurden, geben die Zahl der Objekte in ihnen an.

 
;

STERNZEIT

So viel Sternzeit bleibt noch.

Das Programm existiert leider noch nicht auf Kassette, da mein Interface nicht funktionsfähig ist. Eine Version auf Diskette (CLD-DOS) überspiele ich gerne. Das Programm läuft unter NAS-SYS und wird mit E1000 gestartet.

Star Wars












Seite 27 von 52









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.