Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

Okt./Nov./Dezember 1984 · Ausgabe 4


Wenn Sie eine neue Karte entwickeln, so achten Sie darauf, daß bereits benutzte Portadressen nicht benötigt werden. Teilen Sie uns die neuen Portadressen mit.

Es ist wirklich schwachsinnig, in einem Rechner drei verschiedene Videokarten zu betreiben. Helfen Sie mit, daß wir alle Software auf die Grafikkarte übertragen. (Ich habe mir schon Gedanken zur Benutzung von NASSYS Software mit der Grafikkarte gemacht. Siehe NASDRIVE. Aber da ich die Grafiksoftware noch nicht im Griff habe, fällt mir keine Möglichkeit ein, die Bildldschirmeditierung von NASSYS mit der Grafikkarte nachzuvollziehen. NASDRIVE fuktioniert zwar mit allen NASSYS Befehlen, ist aber nicht "Memorymapped", und hier hört meine Weisheit auf). Wer würde sich an solch einer Aktion beteiligen? Wer schreibt ZEAP für die Grafikkarte um? Wer verändert NASPEN in gleicher Weise? Hier muß ich Helmut Emmelmann danken, für seine EMDOS- Anpasung des ZEAP, Georg Böhm für seine EMDOS Vereinheitlichung, Jörg Wittich für sein PHEAS ohne Interrupts. Sicher könnten noch einige Leser leicht ihren Beitrag für eine gemeinsame Sache leisten. Die Fähigkeiten sind vorhanden. Das zeigt mir das Programmangebot dieser Ausgabe, das ich persönlich für das vielseitigste dieses Jahres halte.

Wenn Sie das Editorial überblättert haben, so haben Sie hoffentlich viel Spaß mit dieser Ausgabe gehabt.

Sollten Sie diese Zeilen aber wirklich gelesen haben, hoffen wir, daß Sie einige Anreungen übernehmen und wünschen Ihnen viel Freude mit dem letzten Heft 1984 und allen kommenden Ausgaben

Ihr(e) Gabi und Günter Böhm






AM RANDE ..


Verkaufe im Auftrag von DF4GI Super RTTY/CW-Programm (kompatibel für Ploss-Interface) mit Split Screen, Mail-Box, vielen Speicherfunktionen, Uhr, Druckerschnittstellen u.v. m. für DM 99.--

Dazu muß noch folgendes erklärt werden:

Dieses Programm hat Jörg Wittich DF4GI (Anschrift im Journal) in langer Arbeit für Funkamateure geschrieben. Wir haben das Programm hier im Ruhrgebiet mit einigen Funkamateuren ausgiebig getestet und können schlicht behaupten, daß es bisher das beste RTTY-Programm für NASCOM ist und weitgehend kommerzielle Programme für andere Rechner übertrifft.

Da Herr Wittich sich ab Dezember 84 für gut ein Jahr in Japan aufhält, hat er mich gebeten, das Programm in seinem Namen zu verkaufen.

Dem Programm liegt eine ausführliche Bedienungsanleitung bei.

DL5EBP Werner Stannebein
__ ___ _________ __
____ Duisburg __
Tel. _____/_____

IMPRESSUM

HERAUSSEBER:

Gabi und Günter Böhm  ______________ ___. ___
__ KarlsruheTel. ____/______

VERLAG:

Gabi Böhm Hard- und Software
______________ ___. __ _
____ Karlsruhe

VERTRIEBSWEISE und BEZUGSPREIS:

Mit einem Beitrag von DM 15,- sind Sie Abonnent des 80-Bus Journals. Sie erhalten dafür Kurzmitteilungen und Miniausgaben, die Sie über den jeweiligen Stand der Aktivitäten informieren, über vorhandene Software, geplante Platinenproduktionen, Sammeldisketten, Lesertreffen etc. Wenn genügend Material für eine Zeitschrift angesammelt ist, erhalten Sie diese mit einer Rechnung oder einem Überweisungsformular zugesandt. Es werden nicht mehr als vier Doppelnummern erscheinen. Bei Abschluß von Abonnements innerhalb des Jahres erhalten Sie die bereits erschienenen Hefte nachgeliefert. Eine Nachlieferung von Kurzmitteilungen und Miniausgaben kann nicht garantiert werden. Da sich der Betrag durch die Anzahl der erschienenen Hefte errechnet, warten Sie bitte auf die Rechnung. Alle Zahlungen bitte auf folgendes Konto:

Gabi Böhm __ __ __- ___ PSchA ____

Wird das Abonnement nicht bis einen Monat vor Jahresende gekündigt, so verlängert es sich automatisch um ein weiteres Jahr.

HAFTUNG und RECHTE:

Für Fehler in Textern Bildern, Programmen und Schaltungen und daraus entstehende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Alle Rechte verbleiben grundsätzlich bei den Autoren der Beiträge und dem Journal.Die Veröffentlichung von Programmen und Schaltungen geschieht nur für den persönlichen Gebrauch der Abonnenten des 80-BUS-Journals; jede kommerzielle Auswertung ist nur mit Genehmigung des Verfassers erlaubt. Beiträge, die nicht mit einem Copyright- Vermerk versehen sind, dürfen für nichtkommerzielle Verwendung vervielfältigt werden, wenn als Quelle das 80-BUS-Journal und der Verfasser angegeben werden.

BESONDERER LESERSERVICE:

Jeder Abonnent hat pro Ausgabe (auch in Kurzmitteilungen) eine nichtkommerzielle Kleinanzeige frei.

Preise für kommerzielle Anzeigen sind beim Verlag zu erfragen.


Im neuen PHEAS ist Laufwerk "E" als 8 Zoll Laufwerk Single Density definiert. Schreiben und laden scheinen auch einwandfrei zu funktionieren, aber geladene Programme stürzen ab. Der Grund: Ich habe übersehen, daß der IBM Standard SD 128 Bytes pro Sektor vorsieht, EMDOS aber nur 256 Bytes verarbeiten kann; so werden die Programms nur zur Hälfte geladen. Für EMDOS müssen die 8 Zoll Disketten also entweder mit 256 Bytes formatiert werden (wäre dann wieder ein neues Format) oder man darf die Diskette nur mit DD benutzen. Ein Double Density Formatierprogramm für 8 Zoll Disketten im nächster Heft.

G.Böhm












Seite 3 von 52