Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

4/81 5


Integer Pascal Compiler für den Nascom

Mittlerweile gibt es zahlreiche Basic Interpreter für die Nascom Computer,hier wird zum ersten Mal ein Pascal Compiler vorgestellt.

Implementiert ist praktisch das gesamte Standart Pascal, mit einer einzigen Ausnahme, wie der Name beinhaltet kann der Compiler nur ganze Zahlen im Bereich -32767 bis +32767 verarbeiten (HEX-Integers zwischen 0000 und FFFF'H).

Trotz dieser Einschränkung eignet sich dieses Pascal aber besonders gut zum Lernen (bis es mit CP/M auf dem Nascom die großen Compiler gibt). Der niedrige Preis ermöglicht es sparsamen Computerfans auch ohne Anschaffung eines Floppy-Systems diese schnelle Alternative zu BASIC zu benutzen. Bei 4MHz CPU Takt besiegte dieses Pascal sogar das APPLE-PASCAL !

Das gesamte Programmpacket ist genau 8,5K lang,benötigt mindestens 16K und läuft auf NASSYS1. Es besteht aus einem Command Processor, einem Editor, einem 2-pass Compiler und einigen Runtime Routinen.Insgesamt gibt es 27 (!) Fehlermeldungen die aus Speicherplatzgründen wie bei ZEAP nummerncodiert ausgegeben werden. Die Arbeit mit dem Editor wird durch Auto Repeat sehr komfortabel.

Im Vergleich zum Standart Pascal gibt es mehrere Erweiterungen, z.B. "PEEK" und "POKE", SHL und SHR (shiftbefehle), ELSE und andere. Bei Ein- und Ausgabe kann zwischen hexadezimal,dezimal und ASCII gewählt werden.

Der Editor bietet folgende Kommandos :

AMMMM DATA

:

Füge Souce Zeile hinzu

B

:

Gehe zum Source Anfang

C

:

überprüfe Syntax

CMMMM

:

Compiliere und lege Objekt ab Adresse MMMM ab

DMMMM

:

Lösche Zeile Nummer MMMM

P

:

Gebe Source Text auf Printer aus

RNNNN DATA

:

Ersetze oder verbessere Zeile MMMM

S

:

Schreibe Source auf Tanband

T

:

Springe zu NASSYS

Z

:

Lösche Source Buffer

LMMMM

:

gebe Zeile MMMM auf Bildschirm aus

NMMMM

:

nummeriere mit Abstand MMMM durch

Die nachfolgenden Diagramme erleutern die verfügbare Syntax und den Source Aufbau.Das abgedruckte Beispielprogramm liest Zahlen in ein ARRAY ein, sortiert sie nach der "Qicksort"-Methode und gibt sie in Achter-Gruppen aus.man beachte besonders die rekursiven Aufrufe !!.

In den Diagrammen brauchen rechteckig eingerahmte Punkte eine weitere Definition, runde keine mehr.












Seite 17 von 31