Nascom Journal

  

September 1981 · Ausgabe 9

Unterprogramme
für CLD­DOS

Teil 3 – von Gerhard Baier

Bei vielen Maschinenprogrammen (z.B. Fre­quenz­zaeh­ler,​Im­puls­zaeh­ler usw.) treten hexadezimale Werte auf, die dann in dezimaler Form auf dem Monitor ausgegeben werden sollen. Die dazu notwendige Zahlenumwandlung fuehrt das folgende Unterprogramm $CNVHD durch. Diese Routine konvertiert eine mehrstellige HEX-Zahl in eine Dezimalzahl. Die HEX-Zahl muss im Binaerformat vorliegen und kann aus bis zu 65 Bytes bestehen. Die resultierende Dezimalzahl wird als ASCII-String im Speicher abgelegt. Dabei werden fuehrende Nullen als Blanks wiedergegeben. Mit einer entsprechenden String-Ausgaberoutine kann diese Dezimalzahl dann auf dem Monitor ausgegeben werden.

$CNVHD     VERSION 1.0     01-JUN-81

Diese Subroutine wandelt eine N-stellige Hexzahl im Binaerformat in eine Dez-Zahl im ASCII-Format um.

INPUT-PARAMETER:
– A – ANZAHL N DER BYTES DER HEXZAHL
– HL – MS-DIGIT DER DEZ-ZAHL (LAENGE=3*N+1)
– DE – MS-BYTE DER HEX-ZAHL (LAENGE=N BYTES)

OUTPUT-PARAMETER:
– A – ANZAHL DER DEZ-STELLEN
– HL – WIE OBEN
– DE – WIE OBEN

Verwendete Register: –




NASCOMPL: 
Hier haben 
wir Platz 
für 
Randnotizen 
gelassen!
Seite 4 von 28