Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

Oktober 1981 · Ausgabe 10











Seite 27 von 28










NASCOMPL

COMPUTERMISSHANDLUNG

NASCOMPL: 
Computermisshandlung

Hallo liebe Leser,

Heute ein ernstes Thema.Immer wieder werden NASCOMS zur Reparatur eingeschickt, die sehr seltsame Beschädigungen aufweisen. Der Techniker kommt dann betroffen häufig zu dem Schluß: Hier liegt ein Fall von Computermißhandlung vor!

Natürlich gibt niemand, der seinen NASCOM mißhandelt, das zu; viele Fälle werden als Unglücksfälle deklariert. Es wundert daher nicht, daß die Techniker, die sich mit den kleinen Patienten und ihren Kurzschlüssen und Tastenprellungen zu befassen haben, von einer "heimlichen Epidemie" sprechen.

Was sind das für Leute, die ihren NASCOM mißhandeln?

Sie kommen aus allen Schichten. Es könnten Ihre Nachbarn, Verwandten, Freunde und Arbeitskollegen sein.

Meist handelt es sich um unreife Menschen, die den Anforderungen des Programmierens nicht gewachsen sind. Der falsche relative Sprung, der verlorene Speicherinhalt und die andauernde ERROR - Meldung können auch dem geduldigsten und liebevollsten Programmierer zusetzen. Bei denen aber, die selbst noch unfertig und labil sind, können solch alltägliche Ärgernisse unkontrollierbare Gewaltausbrüche auslösen.

Was kann man gegen das bittere Los der armen NASCOMS tun? Das einzige Mittel ist eine verstärkte öffentliche Wachsamkeit.

Wenn Sie also in der Nachbarschaft wütendes Hämmern auf eine Tastatur vernehmen, wenn es verdächtig nach Elektronen riecht oder wenn gar eine Platine aus dem Fenster fliegt, dann wenden Sie sich sofort an MKS - Systemtechnik. In besonders schwerwiegenden Fällen steht Ihnen Herr Klein auch mitten in der Nacht zur Verfügung.

Also: wachsam sein!

In diesem Sinne     Ihr NASCOMPL

IMPRESSUM




REDAKTION: Günter Böhm, Günter Kreidl
Wolfgang Mayer-Gürr, Josef Zeller

RESSORTS:

MASCHINENPROGRAMME:
Günter Böhm, ______________ ___. __ _ __ Karlsruhe, Tel. ____/______
Günter Kreidl, _________ __, ____ Straelen   Tel. _____/____

BASIC und FLOPPY:
Wolfgang Mayer-Gürr, ________-___-_____-____., ____________ ___ ___, ____ Recklinghausen, Tel. _____/_____

HARDWARE:
Josef Zeller, ________ __, ____ Ulm

VERLAG:NASCOM JOURNAL, c/o MK-Systemtechnik, _____-_____-___._, ____ Germersheim
Tel._____/____
Telex ______ mks d

VERTRIEB: Direktvertrieb durch den Verlag

Erscheinungsweise: monatlich

Bezugspreis: IM In- und Ausland 48.- für ein Jahresabonnement. Abonnements können aus technischen Gründen immer nur für die Dauer eines Kalenderjahres, d.h. vom 1.1, bis 31.12. laufen. Bei Bestellung nach dem 1.1. werden die fehlenden Hefte mit der ersten Lieferung bis zum Bestellzeitpunkt automatisch mitgeliefert.

Bezugsmöglichkelten: Durch Bestellung bei MK-Systemtechnik (beigefügte Bestellkarte).

Bankverbindungen: Alle Zahlungen für das NASCOM JOURNAL unter Angabe der Rechnungsnummer nur (!!) an das folgende Konto:
Fa. Michael Klein, Sonderkonto _____-___
beim Postscheckamt ____________.

Zahlung: Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns die ausstehenden Hefte bis zur aktuellen Ausgabe sowie eine Rechnung. Bitte, zahlen Sie dann den Rechnungsbetrag auf unser Sonderkonto (s.o.) ein. Bitte keine Vorauszahlungen!

Bitte, Anfragen wegen Abonnements oder Lieferung nicht an die Redaktion sondern nur an den Verlag.

Die Autoren tragen die Verantwortung für ihre Beiträge selbst.

Für Fehler in Text, Bildern und sonstigen Angaben kann keine Haftung übernommen werden.












Seite 27 von 28









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.