Nascom Journal

  

Februar 1982 · Ausgabe 2


PIO Erweiterung für NASCOM 1

Folgende Leitungen der PIO sind noch mit dem NASBUS zu verbinden:






Ich habe meine Schaltung frei verdrahtet, sodaß kein Lay Out existiert.

RÜDIGER MAURER



Mit drei ICs (ca.8.–DM) läßt sich der NASCOM 1 schon in der Grundversion um einen Eingabe- und einen Ausgabeport erweitern. Auf der NASCOM-Platine wird Port 3 zwar dekodiert (IC 36, Pin9), aber nicht benutzt. Durch zwei 8-Bit-Flipflops mit Tri-State-Ausgängen können zwei "Einweg"-Ports angeschlossen werden. Die Schaltung funktioniert bei mir schon seit ein paar Monaten problemlos. Es sind ein Drucker und eine zusätzliche Tastatur angeschlossen.

UWE FRICKE











Seite 22 von 32