Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

Dezember 1983 · Ausgabe 12


WARM-BOOTER

Wird der Cold-Booter gestartet, so lädt er ein Programm von der Diskette, das das Betriebssystem wiederum von der Diskette liest und an geeigneter Stelle im Speicher ablegt. Das abgedruckte Beispiel WBOOT lädt NASSYS und EMDOS, wir werden aber noch Modifikationen veröffentlichen, die auch CLD-DOS und CP/M dorthin laden, wo sie hingehören.

Natürlich hätte man sich den Umweg über die Diskette sparen können und WBOOT (so soll das geladene Programm heißen) direkt vom Monitor starten können. Dann bräuchte man aber für jedes Betriebssystem ein eigenes Ladeprogramm im EPROM, und so kommen wir mit einem einzigen "Urlader" (CBOOT) aus; die speziellen Daten wie Sektorlänge und Speicherbereiche müssen nur auf der Diskette sein und sind somit flexibel und auf jedes Betriebssystem anwendbar.

















Seite 18 von 28