Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

Okt./Nov./Dezember 1984 · Ausgabe 4


Soundgenerator


VON KARL SCHULMEISTER


DAS LAYOUT FÜR DEN SOUNDGENERATOR DIREKT AM ECB-BUS IST FERTIG. WIR VERÖFFENTLICHEN HIER DIE SCHALTUNG FÜR LEUTE, DIE EVT. FÄDELN WOLLEN. WER ES LIEBER KOMFORTABEL MAG, SOLLTE SICH NOCH ETWAS GEDULDEN, DENN GEORG ASSMANN IST DABEI, DIE SCHALTUNG ZUSAMMEN MIT EINER HARDWAREUHR AUF EINER EUROKARTE UNTERZUBRINGEN.

BEI INTERESSE AN EINER SERIE BITTE MELDEN!!!






Scroll

CONSTANTIN OLBRICH

HARDWARE SCROLL für 256*512 Graphik Karte

Wer schon einmal probiert hat, mit dem GDP 9366 eine Textdarstellung mit Scroll-Funktion zu programmieren, weiß, wie aufwendig dies ist. Das ganze Bild muß gelöscht und neu (gescrollt) aufgebaut werden. Dies dauert seine Zeit... . Um diesen Nachteil im Ansatz zu vermeiden, wurde unabhängig von H. Klaassen ein Hardwarescroll entwickelt. Er besteht aus drei zusätzlichen IC's: einem 74LS273 und zwei 74F181; ein 74LS244 entfällt und wandert wieder in die Bastelkiste.

Funktion: Die gemultiplexten Graphik-Ram Adressen 2*7 Bit werden, bevor sie an die Rams gelegt werden, mit einem Offset addiert, der von der CPU in einem I/O Port geliefert wird. Die 14 Bit Graphik-Ram Adressen teilen sich auf in 8 Bit vertikale Adressen (=> 256 Zeilen) und 6 Bit horizontale Adressen (6+3 <aus 8 Datenbit> =9 => 512 Spalten).

Da nur die vertikalen Adressen interessant sind, werden nur diese in die Addition einbezogen. Die beiden ALUs 74F181 arbeiten im anderen Fall (horizontale Adressen) in der Betriebsart F=A, also keine Veränderung des A- Wortes. Leider liegen von den 8 Bit vertikalen Adressen nur 7 zu einem Zeitpunkt vor, so habe ich die Auflösung des Hardware Scrolls, um die Schaltung nicht unnötig aufzublähen, auf zwei Fernsehzeilen antatt einer verringert. Ein Offset von 2 oder 3 ( MOD 2) ist derselbe, nämlich zwei. Eine Softscrollmöglichkeit ist trotzdem gegeben: das Bild 'bewegt' sich trotz Sprüngen von zwei Fernsehzeilen ganz homogen.

Das Schreiben des Offset sollte aber dann mit VBLANK synchronisiert werden (Abfrage des Status- Wortes).

Aufbau: IC D7 74 LS244 entfällt. In die Fassung (die hoffentlich da ist) wird irgendetwas gesteckt, woran man löten kann, z.B. Dil-Plattform. Der 74 LS 273 wird, nachdem CK, Q0..Q7 hochgebogen wurden, auf den bereits vorhandenen 273 gelötet. Somit ist bereits der Datenbus, Reset und Versorgungsspannung verdrahtet. Die beiden ALUs mit gekürzten, hochgebogenen Beinen mit Doppelklebeband auf den GDP kleben. Alle












Seite 50 von 52