Nascom Journal

  

1/81




– Wie werden Daten in BASIC auf Cassette gespeichert oder wieder eingelesen?

– Wie steuert man die PIO und gibt Daten ein oder aus?

Bitte Kontakt aufnehmen mit:

Peter Neubauer, ____________ __
____ ______ __



Korrektur im Disassembler von Herrn Wurditsch

Der Dissassembler liefert für LD (IX+d) (IY+d) einen „.“ statt „,“

Grund:452E
C52E
2E muß geändert werden in 2C


Neue Schachversion unterstützt ROM-Grafik

Das beliebte 9k Schachprogramm ist inzwischen weiter verbessert worden. Es existieren jetzt sowohl eine Nasbug T4 – Version, als auch eine Version für NAS-SYS 1 (Nascom 1 oder Nascom 2).

Außer den reinen Programmverbesserungen enthält die neue Schachversion nun auch eine Grafik-Unterstützung. Mit einem zusätzlichen Zeichengenerator-ROM (bei MK-Systemtechnik erhältlich), kann man beim Nascom 2 ohne jegliche Änderungen – nur durch Vertauschen des Zeichengenerator-ROM mit dem SCHACH-ROM – Schach mit voller Grafik laufen lassen (siehe Bild oben).

Für den Nascom 1 ist noch die im vorhergehenden Text vorgestellte Grafik-Zusatzkarte erforderlich. Sie ist in einer Arbeitsstunde aufgebaut und wahlweise als Bausatz oder als Fertiggerät erhältlich.

Folgende Einführungspreise gelten bis zum 15.Januar 1981:

SCHACHPROGRAMM für Nascom 1 oder Nascom 2: Version „G“ (mit Grafik)     DM 128.–

SCHACHPROGRAMM für Nascom 1 oder Nascom 2: Version „K“ (ohne Grafik)   DM 98.–

Grafik-Zusatz-ROM (1k)     DM 78.–

Grafik-Zusatz-ROM (2k)     DM 98.–
(Schachgrafik und Klötzchengrafik).

Grafik-Zusatzkarte Nascom 1     DM 198.–

Alle Preise verstehen sich incl. MWSt.

Leerkassetten
Speziell geeignet für Datenaufzeichnung. Hochwertiges BASF-Band. Cassette 5-fach verschraubt. Cassette C10,​d.h. 10 Minuten Spieldauer, daher besonders geeignet für Mikrorechnerprogramme.
 
10 Stk
20 Stk
50 Stk
100 Stk
 
19.80
36.00
87.50
160.00
 
Jede Kassette mit selbst­klebendem Aufkleber zum Beschriften.
Bei: M K – Systemtechnik
__________ __
____ Germersheim/​Rhein
Tel.: _____/____
Seite 14 von 16