Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

3/81


SCHNELLER KASSETTENSPEICHER FÜR DEN NASCOM

Das Arbeiten mit dem NASCOM-Kassetteninterface ist auf die Dauer ziemlich unbefriedigend - man muß die Programme auf dem Band erst suchen und dann einige Minuten warten, bis sie eingelesen sind. Eine Floppy-Disk hat diese Nachteile nicht, benötigt jedoch einigen Aufwand an Platz, Stromversorgung und finanziellen Mitteln zur Anschaffung.

Vor einiger Zeit brachte Philips einen digitalen Minikassettenrecorder auf den Markt, der interessante Eigenschaften hat:

-Alle Funktionen, wie bei einer Floppy, per Software steuerbar
-Übertragungsrate 6 kBit/sec.
-Abmessungen nur ca. 8 x 9 x 6 cm
-Stromversorgung 12 V, 120 mA (30 mA im Ruhebetrieb)
-Kapazität pro Minikassette bis zu 128 kByte
-last not least: Preis 390 Mark

Das Gerät arbeitet seit einigen Wochen an meinem NASCOM 1 einwandfrei. Es wird von Port B der PIO gesteuert. Zur Pegelumsetzung und Synchronisierung ist noch ein Interface notwendig, welches aus 4 TTL-IC's aufgebaut ist.












Seite 2 von 24









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.