Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

August 1981 · Ausgabe 8


NASCOMPL

PLATINISMUS

NASCOMPL: 
Platinismus

Hallo, liebe Leser,

Immer häufiger hört man, daß Besitzer eines NASCOM 1 oder 2 von der Computerseuche No.1 befallen sind: dem Platinismus. Diese Krankheit äußert sich darin, daß der Computer Hobbyist immer häufiger zu Erweiterungs- oder Zusatzplatinen greift, um sein System (wie er meint) zu "ergänzen". Wir müssen dabei zwischen zwei Arten von Platinikern unterscheiden: dem Konfliktplatiniker und dem Gewohnheitsplatiniker. Ersterer Typ bestellt immer dann eine neue Platine, wenn er Schwierigkeiten mit Programmen hat. Dabei schiebt er unbewußt die Schuld auf den Computer, anstatt die Mißerfolge bei seinen Programmierkünsten zu suchen.

Der zweite Typ tritt meistens da auf, wo man sich einen 19" Einschub zur Erweiterung bereitgestellt hat und nun durch die gähnende Leere dazu angeregt wird, immer neue Platinen zu erwerben.

Wie können Sie nun erkennen, ob Sie bereits zu einem dieser Suchttypen gehören? Der Verein AP (Anonyme Platiniker) hat dazu einige Fragen aufgestellt. Wenn Sie mehr als eine mit "ja" beantworten müssen, sind Sie bereits in Suchtgefahr.

1. Wenn Sie eine neue Platine erwerben, denken Sie dann schon an eine neue Erweiterung?

2. Bestellen Sie gleich 2 Platinen, falls eine defekt sein sollte?

3. Verstecken Sie neue Platinen vor Ihrer Frau?

4. Haben Sie eine panische Angst davor, daß MKS wieder in Lieferschwierigkeiten geraten könnte?

Falls Sie befürchten, schon zu tief drin zu stecken, wenden Sie sich vertrauensvoll an mich.

In diesem Sinne   Ihr NASCOMPL

REDAKTION:   Günter Böhm, Günter Kreidl,
Wolfgang Mayer-Gürr, Josef Zeller

RESSORTS:

NASSYS:   Günter Kreidl, _________ __
____ Straelen, Tel.__________

BASIC und FLOPPY:   Wolfgang Mayer-Gürr
________-___-_____-_________
____________ ___ ___
____ Recklinghausen, Tel._____/_____

HARDWARE:   Josef Zeller, _____ _____ __,
____ Bayreuth, Tel.____/______

NASBUG T2/T4:   Günter Böhm, ______________
___.__ _, ____ Karlsruhe, Tel.___________

Verlag:   Verlag NASCOM Journal,
c/o MK-Systemtechnik, _____-_____-___._,
____ Germersheim, Tel._____/____
Telex ___ ___ mks d.

Vertrieb:   Direktvertrieb durch den Verlag.

Erscheinungsweise:   Monatlich

Bezugspreis:   Im Inland und Ausland 48,- für ein Jahresabonnement. Abonnements können aus technischen Gründen immer nur für die Dauer eines Kalenderjahres, d.h. vom 1.1. bis 31 12. laufen. Bei Bestellung nach dem 1.1. werden die fehlenden Hefte mit der ersten Lieferung bis zum Bestellzeitpunkt automatisch mitgeliefert.

Bezugsmöglichkeiten:   Durch Bestellung bei:
M K - Systemtechnik.(beigefügte Bestellkarte)

Bankverbindungen:   Alle Zahlungen für das NASCOM-JOURNAL unter Angabe der Rechnungsnummer nur (!!) an das folgende Konto:
Fa.Michael Klein, Sonderkonto _____-___
beim Postscheckamt ____________.

Zahlungen:   Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns die ausstehenden Hefte bis zur aktuellen Ausgabe sowie eine Rechnung. Bitte, zahlen Sie dann den Rechnungsbetrag auf unser Sonderkonto (s.o.) ein.
Bitte keine Vorauszahlungen!

 

Die Autoren tragen die Verantwortung für ihre Beiträge selbst. Unverlangt eingesandte Manuskripte, die nicht veröffentlicht werden, senden wir zurück, wenn Rückporto beigefügt ist. Die von der Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht übersetzt, nachgedruckt, vervielfältigt oder in EDV-Anlagen gespeichert werden, ohne daß eine schriftliche Genehmigung des Verlages vorliegt. Für Fehler in Text, Bildern und sonstigen Angaben kann keine Haftung übernommen werden.












Seite 19 von 24









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.