Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

März/April 1982 · Ausgabe 3/4


Parameter

Funktionsname

Lit.Arg.

Ergebnis

Kommentar

a

TYPE

- -

Druckt den String an der Adresse a aus; MESSAGE-Format, bliebig lang mit 0 als Ende-Zeichen.

a

PRINTDIC

-

-

Druckt das Dictionary mit der Startadresse a aus.

-

CR

-

-

Gibt NEWLINE aus.

-

CLS

-

-

Gibt CLEAR SCREEN aus.

-

SPACE

-

-

Druckt ein Leerzeichen aus.

a

SPACES

-

-

Druckt a Leerzeichen aus.

-

BACKSPACE

-

-

Gibt BACKSPACE (08H) aus.

-

PROMPT

-

-

Gibt "-" als Promptzeichen aus.

a

LINE

-

-

Setzt Cursor an den Anfang der Zeile a.

a

POSITION

-

-

Setzt Cursor an die Stelle a der jeweiligen Zeile.

a b

SCREEN

-

-

Setzt den Cursor in Zeile a, Position b.

-

WRITEM

- -

Schreibt Programmcode und Dictionary in 2 Blöcken auf Cassette. (Beim Einlesen 2 mal R!)

-

'

Zeichen

a

a = (ASCII-)Wert von (Zeichen).

-

TERMINAL?

-

a oder a b

Fragt die Tastatur ab: wenn keine Eingabe vorliegt, a = 0, sonst b = 65535 und a = Zeichen.


COMPILERFUNKTIONEN

a

IF ELSE THEN

-

-

Wenn a ungleich 0, wird der auf IF folgende Code ausgeführt, sonst erfolgt ein Sprung nach ELSE bzw. nach THEN.

-

REPEAT UNTIL LOOP

-

-

UNTIL testet den obersten Stackwert und läßt das Programm mit dem auf LOOP folgenden Code fortfahren, wenn der Wert ungleich 0 ist. LOOP gibt immer einen Rücksprung nach REPEAT. UNTIL kann an beliebiger Stelle zwischen REPEAT und LOOP stehen.

a b

FOR LOOP

- -

Programmcode zwischen FOR und LOOP wird (a - b + 1 ) mal wiederholt. b = Startwert a = Endwert des Schleifenindex.

-

,

-

-

Beendet die Compilation.

-

!

Funktion

-

(Funktion) wird ausgeführt statt compiliert. VORSICHT!

-

"

Compi­ler­funk­tion

-

(Compilerfunktion) wird compiliert statt ausgeführt.

WICHTIGER HINWEIS: Alle diese Funktionen können nur im Compilermodus verwendet werden. Sie werden dann während der Compilierung sofort ausgeführt, nicht compiliert wie alle übrigen Funktionen.


SYSTEM- und HILFSFUNKTIONEN

a

TESTKL

-

b

Prüft, ob es sich bei a um einen Kleinbuchstaben handelt; dann b = 0, sonst b = 65535.

a

DELAY

-

-

Verzögerung abhängig vom Wert a.

a b

OUTLINES

-

-

Liest b Zeilen beginnend bei Zeile a vom vom Bildschirm und gibt sie aus.

a

EXECUTE

-

-

Führt das Programm an der Adresse a aus.

a

VAREX

-

-

Holt den Wert b von der Adresse a und












Seite 7 von 52









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.