Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

Juni 1983 · Ausgabe 6


BASIC-Utilities

von GERHARD KLEMENT

CLEAR in BASIC

Das Microsoft BASIC erlaubt als hoechstes Argument fuer CLEAR den Wert 32767. Wer mehr reservieren moechte, erhaelt die Meldung FC Error. Die RAM Location 105A Hex enthaelt den Pointer fuer den CLEAR Bereich. Durch DOKE 4186,XXXX ist die Reservierung von mehr Stringbereich moeglich.

VARPROTECT

Das Programm VARPROTECT hat eine Schwaeche, die sich erst nach einiger Zeit herausstellte. Befindet sich der Cursor am Anfang einer Programmzeile an der Stelle einer Zahl und zum Zeitpunkt, an dem die Zahl durch den Cursor Character ersetzt ist, wird ENTER gedrueckt, dann erkennt die Routine die Zahl nicht, da diese sich im Stack befindet, und die Variablen werden geloescht. Im folgenden Listing wird dieser Umstand beruecksichtigt.


CONTROL 0

Eine Unterdrueckung der Ausgabe von Zwischenergebnissen in einem BASIC Programm, das im Terminal Mode (X Mode) laeuft, erreicht man durch Eingabe von Control 0. Der selbe Effekt wird im N Mode durch POKE 4165,1 erzielt. Eine Rueckstellung erfolgt automatisch, wenn BASIC auf einen Input wartet. Mit POKE 4165,0 kann auch waehrend der Exekution rueckgestellt werden. Inwieweit das sinnvoll ist, mag jeder selbst entscheiden.












Seite 11 von 28