Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

6/80 7/80


NEUER DISASSEMBLER

für NASCOM 1 und 2


Die Disassembler DIST4 und DISSYS sind speziell für den NASCOM 1 und 2 ausgelegt.

Die Version DIST4 läuft mit dem T4-Betriebssystem, DISSYS läuft unter NAS-SYS .

Beide Versionen sind sehr kompakte 3 Pass-Disassembler, die in 2 EPROMS 2708 Platz finden.

Der Dreipass-Disassembler ist in der Lage, Marken (Labels) zu setzen. Zur besseren Lesbarkeit sind die Labels nicht willkürlich durchnummeriert: die angesprochenen Adressen sind Bestandteil des Labelnamens.

Neben anderen Befehlen kennt dieser Disassembler auch einen Relocator-Befehl, er bietet daher die Möglichkeit, Objektprogramme zu verschieben. Die aus dem Maschinencode zurückübersetzten Quellprogramme können in ZEAP-kompatibler Form auf Kassette ausgegeben werden oder mit einem Drucker aufgelistet werden.

Die Anzeige ist je nach Betriebsart in Druck- oder Bildschirmseiten organisiert.

Die Betriebsarten des Dissassemblers werden mittels Kommandobuchstaben aufgerufen.

Hier eine Übersicht über die einzelnen Kommandos:


D disassembliert, Anzeige nur Bildschirm

P disassembliert, Drucker und Bildschirm

c erzeugt Quellfile auf Kassette

Q setzt Verzögerung nach Zeilenende bei Kassette

S definiert auszulassenden Speicherbereich (DEFS)

R Relocator

N Rückkehr in Monitor

Außerdem gibt es noch zwei Befehle, mit deren Hilfe man den Disassembler um eigene Unterprogramme erweitern kann.

VERBESSERUNG ZUR "SIMPEL GRAPHIK"
(Heft 5/80)

Im Gegensatz zu Herrn Lotter bin ich sehr wohl der Ansicht, daß sich die Invertierung des davorstehenden Zeichens bei gesetztem Bit 7 störend auswirkt.

Einfacher als druch Nachschalten von 8 ExOr Gattern läßt sich das Problem durch eine Verzögerung mit einem 7474 lösen, was sich in meinem System schon seit einiger Zelt bewährt hat.

Günter Böhm, _________________ ____
__ Karlsruhe __
Tel.: ____/______


LEERKASSETTEN
Speziell geeignet für Datenaufzeichnung. Hochwertiges BASF-Band. Cassette 5-fach verschraubt. Cassette C10, d.h. 10 Minuten Spieldauer, daher besonders geeignet für Mikrorechnerprogramme.
 
10 Stk
20 Stk
50 Stk
100 Stk
 
19.80
36.00
87.50
160.00
 
Jede Kassette mit selbstklebendem Aufkleber zum Beschriften.
Bei: M K - Systemtechnik
__________ __
____ Germersheim/Rhein
Tel.: _____/____











Seite 5 von 52