Text   ·   Grafik   ·   Miniaturbilder   ·   PDF   ·   Inhaltsverzeichnis

 

Nascom Journal

Januar 1982 · Ausgabe 1


NASSYS 3

NASSYS 3 wird immer mehr entblättert. Neue Informationen zu B0 finden Sie im Leserbrief von Christian Peter. Das Verhalten von INPUT in BASIC wird näher in meinen Anmerkungen zu "Seeschlacht" beleuchtet.

Hier noch einige Bemerkungen von Günter Kreidl:

Inkompatibilitäten mit NAS-SYS 1:

a) Wer das Tabulate-Kommando in seinen Programmen verwendet hat, wie ich z.B. in meinem RELOCATOR (Heft 6/81), der muß vor dem Aufruf der Tabulate-Routine zusätzliche Parameter laden.

b) Wer in seinen Programmen unter NAS-SYS 1 über die Tabellenzeiger $OUT (C73) und $IN (C75) auf die vier NAS-SYS-internen Output- und Input-Tabellen zugegriffen hat, der wird sein blaues Wunder erleben, wenn er diese Programme unter NAS-SYS 3 fährt. Diese Tabellen sind dort genau um -6 Bytes verschoben! Aus diesem Grund ist auch der FORTH-Interpreter nicht ohne Anpassung unter NAS-SYS 3 lauffähig. Die MCODE-Routinen OUTC, OUTD und OUTN müssen angepaßt werden.

Stacküberlauf im Monitorstack

Als ich das ansonsten erheblich verbesserte Tabulate-Kommando mit "breiterem" Ausgabeformat auf meine Schreibmaschine ausgeben ließ (über den U-Befehl), blinkte anschliessend der Cursor nur noch im Minutenabstand. Eine Untersuchung des Workspace zeigte, daß der im Vergleich zu NAS-SYS 1 verkleinerte Monitorstack "übergelaufen" war und die Geschwindigkeitsregister des Cursors KSHORT und KBLINK überschrieben hatte. Das wird man wohl nur vermeiden können, wenn das Treiberprogramm für den Drucker auf einen anderen Stackbereich ausweicht.


Zufallszahlen

von Günter Kreidl

ZEAP Z80 Assembler - Source Listing

              0010 ;PSEUDORANDOM GENERATOR
              0020 ;NACH H.T.GORDON
              0030 ;DR. DOBB'S NR. 40
              0040 ;6502/Z-80-TRANSFORMATION
              0050 ;VERS. 1.0 ALS UPRO
      0060 ;G.K. 5.12.81
      0070 ;DAS PROGRAMM ERZEUGT PSEUDO-
      0080 ;ZUFALLSZAHLEN ZWISCHEN 0 UND
      0090 ;255, WOBEI SICH ERST NACH ETWA
      0100 ;50 MIO. AUFRUFEN DIE GLEICHE
      0110 ;FOLGE VON 256 ZAHLEN ERGIBT.
      0120 ;DIE ZAHL WIRD IM AKKU UEBERGEBEN,
      0130 ;DIE REG. IX UND BC WERDEN VERAENDERT.











Seite 8 von 36