Text-Version   ·   Grafik-Version   ·   Miniaturbilder   ·   PDF-Version (ganzes Heft)   ·   Inhaltsverzeichnis

 

80-Bus Journal

April 1983 · Ausgabe 4


80-Bus 
Journal

INTERN

Liebe Leser,

in der letzten Ausgabe hatten wir mehr Beiträge für BASIC-Anwender versprochen und lösen dieses Versprechen mit dem großen Block der BASIC-Erweiterungen ein. Diese Modifikationen und Zusätze sind sicher auch für Assembler-Fans zumindest zum "Studium" interessant. Im nächsten Heft wird es dann wieder etwas mehr Hardware geben; u.a. einen Floppy-Controller und eine RAM/EPROM-Karte, und selbstverständlich wieder eine Menge Programme.

Diesmal möchten wir auf dieser Seite nicht nur um weitere Mitarbeit bitten (vor allem die GEMINI- und anderen Z80 Benutzer) sondern auch um ein Bißchen Werbung. Unser Abonnentenstamm hat bei weitem noch nicht den Umfang angenommen, mit dem wir -wie immmer optimistisch - unsere Jahreskalkulation begonnen haben. Seien Sie also bitte etwas zurückhaltend, wenn Ihr Bekannter wieder einige Interessante Seiten aus dem Journal kopieren möchte und raten Sie ihm lieber zu einem Abonnement. (Übrigens: Pfeifen, Füllfederhalter und das 80-Bus Journal sollte man nie ausleihen)! Beachten Sie auch das Kästchen "LEBENSWICHTIG" in diesem Heft, das noch eine Möglichkeit zur Unterstützung "Ihrer" Zeitschrift zeigt.

Nachdem wir also sehr knapp kalkulieren müssen, ist es absolut nicht fair, wenn immer wieder Nichtabonnenten unseren Service in Anspruch nehmen wollen, an dem ja kein Pfennig verdient wird. Folien, Platinen und auch Auskünfte (die müssen wir nicht zu knapp geben, und tun es prinzipiell auch gerne) in Zukunft also nur noch an Abonnenten.

Bitte haben Sie dafür Verständnis

Ihr Günter Böhm





INHALT

280-Bus Journal intern
3TOOLKIT Tape-BASICE.v.d.Vaart
5X-tal BASIC ModifikationGünter Böhm
6X-tal ADAPTGünter Böhm
9TOOLKIT EPROM-BASICDavid Kastrup
12BASIC UtilitiesGerhard Klement
13Copyright FalleDavid Kastrup
14Der neue Monitor Teil 2Günter Kreidl
15Seite(n) für EinsteigerGünter Böhm
163-D LabyrinthPeter Brendel
19Leserbriefe
20NASCOM Praxis Teil 1Günter Kreidl
2180x24 Zeichen Karte T.2Karl Schulmeister
a) Videoprogramm
22b) Zeichengenerator
23c) SchneepflugZippel/Oberle
d) Layout FehlerDieter Oberle
24Data ConversionGünter Kreidl
25Tips,Tricks und Käfer
26Mitarbeiter/NASCOMPL
27Inhaltsverzeichnis 1982Erhard Thumm

IMPRESSUM

HERAUSGEBER:

Günter Böhm______________ ___. ___
__ KarlsruheTel. ____/______
Redaktion, Layout (Grafik), Versand
 
Günter Kreidl_________ __
____ StraelenTel. _____/____
Redaktion, Layout (Text), Buchhaltung

KORRESPONDENTEN:

Wolfgang Mayer-Gürr____________ ___ ___
___ RecklinghausenTel. _____/_____
 
Clemens u. Max Ballarin_______ ___. _
___ UeberlingenTel. _____/_____
 
Michael Bach__ __________ __
____ StegenTel. _____/_____
 
Peter Brendel__________. __
____ Mannheim
 
Hans-Jürgen Plath____ _______. _
____ Kiel
 
Hans Schneider________ ____
____ Esens
 
Oesterreich:
Gerhard Klement________. ___/_/__
A-____ WienTel. ____/_______
 
Niederlande:
Eric v.d.Vaart__________ __
NL-____ __ Waddixveen
 
England:
Frank M. Butler___ ____ ____ ____
Mansfield Woodhouse/Notts
 
Luxemburg:
Rene Claus_________. __
L-___ Bonneweg
 
Schweiz:
Markus Zimmer_____________ ___. ___
CH-____ BaselTel. ___/_______

VERLAG:

Günter Kreidl____ Straelen

VERTRIEBSWEGE und BEZUGSPREIS:

EinzelheftDM5,-
DoppelheftDM10,-
Jahresabonnement   In- und AuslandDM60,-

Es erscheinen 10 Hefte pro Jahr, davon zwei Doppelhefte. Es können jeweils nur ganze Jahrgänge abonniert werden. Bei Bestellungen nach dem Erscheinungsdatum des ersten Heftes eines Jahrgangs werden die bereits erschienenen Hefte nachgeliefert. Die Lieferung von Einzelheften durch den Verlag ist nicht möglieh. Bitte zahlen Sie direkt bei der Bestellung auf das Postscheckkonto:

Günter Kreidl ____ __-___PSchA _____

HAFTUNG und RECHTE:

Für Fehler in Texten, Bilder, Programmen und Schaltungen und daraus entstehende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Alle Rechte verbleiben grundsätzlich bei den Autoren der Beiträge. Die Veröffentlichung von Programmen und Schaltungen geschieht nur für den persönlichen Gebrauch der Abonnenten des 80-BUS-Journals; jede kommerzielle Auswertung ist nur mit Genehmigung des Verfassers erlaubt. Beiträge, die nicht mit einem Copyright-Vermerk versehen sind, dürfen für nichtkommerzielle Verwendung vervielfältigt werden, wenn als Quelle das 80-BUS-Journal und der Verfasser angegeben werden.












Seite 2 von 28









Der Text wurde mit OCR aus der gescannten Seite erzeugt.